VWL in Köln

Volks- und Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsingenieurwesen und -informatik, etc.

Moderator: Fenris

VWL in Köln

Beitragvon Burgauer » 28.02.2011, 20:11

Hallo zusammen,

da uni-protokolle nun meine nervenstränge mehr als strapaziert at, wechle ich nun auch mal !

insgesamt bin ich an einer karriere im ib/ub bereich interessiert und möchte demnach gerne an einer - bei personalern sehr anerkannten - universität studieren.
nach reichlicher recherche findet man immer wieder, dass vwl im banken und ubler segment stark nachgefragt ist und nun würde ich gerne wissen, was ihr von einem vwl studium an der uni köln (mit schwerpunkt im finance bereich) haltet? evtl einige studis hier, die aus köln kommen?

habe weiterhin am 2.4. mein interview an der EBS und ich habe mich noch an der WFI beworben - jeweils für bwl.

allerdings habe ich kein sagenhaftes abitur - um es harmlos auszudrücken ( 2,7 ); werde jedoch meine ausbildung zum bankkaufmann bei einer privatbank mit sehr gut abschliessen - falls ich mich nciht verschlechtere!

wäre für tipps sehr dankbar und anregungen sehr dankbar.

GLG
Burgauer
 
Beiträge: 5
Registriert: 28.02.2011, 20:00

Re: VWL in Köln

Beitragvon Jassinho » 28.02.2011, 20:21

Naja, VWL Köln mit BWL Oestrich zu vergleichen macht jetzt nicht unbedingt Sinn.
Da du ja schon ne Ausbildung gemacht hast, solltest du ja bereits wissen, wo da Unterschiede liegen.
Wenn du bzgl. der Studiengänge indifferent bist, bereit bist die Studiengebühren zu zahlen und dein Studium hauptsächlich als "door-opener" für UB/IB siehst, geh an die EBS. Wenn du Spaß an VWL-Inhalten hast geh nach Köln. Bonn/Mannheim dürften auf Grunde des bescheidenen Abis nicht klappen.
Jassinho
 

Re: VWL in Köln

Beitragvon Burgauer » 28.02.2011, 20:50

ja bonn würde auch noch hinhauen ( NC der letzten Jahre um 2,8/2,9)... mich interessiert die bwl genauso wie die vwl... bin da noch etwaqs unentschlossen.

ja - wenn es an der ebs klappen sollte - werde ich dorthin gehen... aber kA ob ich da ühaupt eine realistische chance mit meinem abi habe... ?!
Burgauer
 
Beiträge: 5
Registriert: 28.02.2011, 20:00

Re: VWL in Köln

Beitragvon Aloha08 » 28.02.2011, 21:03

Sollte reichen für die EBS. Darfst nur nicht im POAV versagen
Aloha08
 
Beiträge: 44
Registriert: 02.12.2010, 23:26

Re: VWL in Köln

Beitragvon Burgauer » 28.02.2011, 21:35

viel dank fuer eure antworten!

habt ihr denn paar tipps fuer das poav?
ich hoffe, dass ich ein wenig mit meiner ausbildung punkten kann. sonst hoert man ja nur -bei uni protokolle - man wuerde nur mit 1,x oder guten 2er schnitten genommen.
deswegen suchte ich naemlich eine alternative....
Burgauer
 
Beiträge: 5
Registriert: 28.02.2011, 20:00

Re: VWL in Köln

Beitragvon KamiKami » 28.02.2011, 23:57

Hallo!

Ich habe selber in Köln VWL studiert und war mit dem Studium hinsichtlich seiner fachlichen Tiefe, Qualität, Betreuung und für eine Universität praktischen Herangehensweise sehr zufrieden!

Für den Bachelor-Abschluss, solltest Du nicht allzu viel Wert auf Rankings oder Personaler Meinungen geben. Orientiere Dich lieber an dem Schwerpunkt der Dich interessiert und welche Hochschulen Deine Interessen abdecken bzgl. Studienschwerpunkte und Programme und lege einen akzeptablen Abschluss hin. Für den Master zählen Rankings eine wichtigere Rolle, zumal dann auch der wissenschaftliche Aspekt mehr in den Fokus rückt.

Gruß
Kami
Benutzeravatar
KamiKami
 
Beiträge: 805
Registriert: 29.11.2010, 01:44

Re: VWL in Köln

Beitragvon brand-ing » 01.03.2011, 14:04

Wenn dich wirklich sowohl BWl als auch VWL interessieren, dann orientiere dich doch mal Richtung der WiWi-Studiengänge. Da kann man gemäß seinen Interessen später die Vertiefungen aus beiden Bereichen wählen.
brand-ing
 
Beiträge: 562
Registriert: 01.12.2010, 19:08
Wohnort: Hamburg

Re: VWL in Köln

Beitragvon iradex » 01.03.2011, 17:10

Bonn hat für VWL den deutlich besseren Ruf als Köln, würde also eher dazu raten, da es zumindest für den Master im Ausland eine Rolle spielt, wo du vorher warst.

An die EBS wirst du es wohl auch schaffen, allein schon aus dem Grund, dass dort sowieso kaum jemand abgelehnt wird.
iradex
 
Beiträge: 11
Registriert: 09.12.2010, 18:29
Wohnort: Florida

Re: VWL in Köln

Beitragvon KamiKami » 01.03.2011, 19:59

iradex hat geschrieben:Bonn hat für VWL den deutlich besseren Ruf als Köln, würde also eher dazu raten, da es zumindest für den Master im Ausland eine Rolle spielt, wo du vorher warst.


Das ist so nicht richtig. Siehe Ranking: http://www.employerbrandingtoday.com/de ... ulranking/

Das Handelsblatt Ranking von 2010 ist insofern auch recht interessant.

Gruß
Kami
Benutzeravatar
KamiKami
 
Beiträge: 805
Registriert: 29.11.2010, 01:44

Re: VWL in Köln

Beitragvon erobique » 01.03.2011, 20:13

Bei dem Ranking gehts um Nennungen bei irgendwelchen Personalern, würde da nicht so viel drauf geben (Hohenheim, Bayreuth?).
Nach meinem Wissen spielen wohl Mannheim und Bonn (forschungstechnisch) in der ersten Liga, dann kommen München, HU Berlin und Frankfurt. Und dann erst alle anderen. Köln könnte sicherlich davon profitieren, wenn Axel Weber wieder an die Uni wechselt.
erobique
 
Beiträge: 96
Registriert: 09.12.2010, 18:10

Re: VWL in Köln

Beitragvon Burgauer » 01.03.2011, 21:43

danke für eure zahlreichen antworten...


also meine erstwahl liegt auf die ebs... man liest ja schon viel, dass leute nicht genommen werden, allerdings gab es ja bis letztes semester das alte auswahlverfahren... nun zählt ja nur noch der notenindikator ( wie auch immer der berechnet wird ) und das interview....

falls es da nicht klappt, werde ich mich in köln zum wise bewerben - wird wohl schon klappen nach den letzten auswahlgrenzen zu mutmaßen.... höre ja nur gutes!
Burgauer
 
Beiträge: 5
Registriert: 28.02.2011, 20:00

Re: VWL in Köln

Beitragvon Jassinho » 01.03.2011, 23:13

An die EBS wirst du es wohl auch schaffen, allein schon aus dem Grund, dass dort sowieso kaum jemand abgelehnt wird.


Wie lange kann die EBS dann noch ihren vergleichbar guten Ruf halten? Es scheint wirklich so zu sein, dass jeder, der bereit ist das Geld in die Hand zu nehmen, dort unterkommen kann! Das kann ja langfristig nicht gut gehen und ich hab wenig Lust gerade in dem Jahrgang zu sein, bei dem diverse Personaler merken: EBSler sind nur guter Durchschnitt! Dann wäre die Investition m.M. nach fragwürdig, bzw. kann ich gleich an die ISM/BITS or whatever gehen!
Jassinho
 

Re: VWL in Köln

Beitragvon Contar » 01.03.2011, 23:56

Also fachlich gehört Köln wohl zu den besseren. Aber meine Freunde die dort gerade ihren Master machen sagen das die Organisation wohl eine Katastrophe ist.

Man muss sich wohl noch per Brief für Scheine anmelden und das Prüfungsamt hat wohl ungefähr die Servicequalität eines Straßenverkehrsamts. Da fragt man sich schon in welchem Jahrhundert wir leben...
Contar
 
Beiträge: 15
Registriert: 15.12.2010, 21:55


Zurück zu Wirtschaftswissenschaften

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast